Startseite Reiseberichte Mit Hedwig ins Südtirol
Mit Hedwig ins Südtirol
Sonntag, 22. September 2013 um 22:19

20. - 22. September 2013       Kultur (und Erinnerungen) -Auffrischungs-Fahrt ins Südtirol.

20130920 131256

Ein Bilderbuchwochenende durfte ich mit meiner Mama Hedwig erleben.

Im Hotel Rössl in Rabland untergebracht und herrlich verwöhnt, können wir die drei Tage in vollen Zügen geniessen.

 

20130920 164733

Am Freitag Nachmittag steht Meran auf dem Programmpunkt.

20130920 164530

Mit dem Bus ins Zentrum und eine große Besichtigungsrunde durch Meran mit Einkaufsmöglichkeit fördert den Apetitt, denn im Hotel erwartete uns ein herrliches Abendessen.

20130921 185315

20130921 195925

Hier ein paar Leckerheiten.

20130921 202214

Danach verlor ich prompt das Kanasterspiel und durfte die Runde bezahlen.

Ausgeruht begann am Samstag unsere Kultur-Auffrischungs-Tour mit der Pfarrkirche von Algund. Nochmals liessen wir die herrliche Atmosphäre dieser Kirche auf uns wirken.

Weiter ging die Fahrt nach Lana.

Nach nur einmal fragen fanden wir die gesuchte Kirche in Niederlana, wo wir dem Schnatterpeck-Altar unsere Ehre erwiesen.

IMG 7015

IMG 7019

IMG 7023

Die ruhige Fahrt auf der Südtiroler Weinstrasse (sie sollte vielleicht umgetauft werden, da es überall nur Apfelbäume zu sehen gab) brachte uns durch viele bekannte und weniger bekannte Ortschaften.

IMG 7029

Dann gelangten wir nach St. Pauls.

IMG 7047

Da wurde in Erinnerungen geschwelgt. So manchen "Südtirol-Urlaub" verbracht Hedwig mit Bernhard und Freunden in diesem schmucken Dörfchen. Es gab viel zu erzählen.

IMG 7036

IMG 7042

Wir freuten uns, dass es diesen Gasthof noch gab und genossen ein feines Mittagessen.

An Kaltern vorbei fuhren wir dann nach Tramin wo ich oberhalb dieses bekannten Weinortes das

Kirchlein St. Jakob in Kastelaz suchte und fand

um Mama die herrlichen Fresken zu zeigen, die sie bei unserer Kultrurreise mit Norbert nicht anschauen konnte da wir mit dem Bus nicht bis dahin kamen und der Weg für die zu steil war.

IMG 7068

IMG 7066

IMG 7051

IMG 7054

IMG 7060

Die Fahrt lohnte sich und wir konnten in Ruhe alles besichtigen.

IMG 7063

Sogar einen Blick zurück zum Kalterersee und weit hinunter Richtung Süden werfen.

IMG 7072

Das brachte Hedwig auf die Idee auch noch einen Abstecher nach Neumarkt zu machen. Auch diese gigantischen Laubengänge sahen wir nicht zum ersten Mal.

IMG 7079

IMG 7087

Zur Abrundung dieses Ausflugs stand natürlich noch Kalter auf dem Programm.

An dieser Weinbaukellerei kamen wir natürlich nicht vorbei. Gab es doch für mich Erinnerungen an den letzten Männerchorausflug die unvergesslich sind.

IMG 7091

Auch an diesem Abend durfte ich die Zeche bezahlen, das Kanasterspiel ist Hedwigs Leidenschaft.

Den Sonntag begannen wir dann nach einem ausgiebigen Frühstück mit der Hl. Messe in Algund.

Nach Hause zog es uns aber noch nicht. Also fuhren wir nochmals Richtung Süden. Wir wussten ja, dass es in der Nähe von Neumarkt eine kleine Ortschaft Namens Pinzon gibt. Google sagte uns sie gehört zu Montan denn Pinzon stand nicht in unserer Autokarte. Prompt fanden wir mit einigem hin und her diesen kulturträchtigen Ort.

IMG 7096

Wir wollten doch noch die St. Stephanuskirche in Pinzon mit dem herrlichen Altar von Hans Klocker sehen. Leider konnten wir nur einen Blick durchs Fenster werfen. Doch das genügte uns denn wir waren ja schon vor ein paar Jahren mit Norbert hier.

IMG 7100

Der Pinzoner Keller entschädigte uns aber für das Entgangene und wir fuhren nach einem herrlichen Mittagessen wieder Richtung Heimat wo wir wohlbehalten gelandet sind.

IMG 7104

Ich bin sehr stolz auf meine 93igjährige Mutter und ihr Interesse und ihre Vitalität. Ein Altar fehlt uns noch! Wir wissen nur noch nicht wo wir ihn gesehen haben. Also gibt es einen Grund nochmals eine Reise ins Südtriol zu unternehmen.

 

Inhalte suchen

Wer ist online

Wir haben 15 Gäste online

Zitate/Sprüche

Ein Mensch
mit Frieden in der Seele
ist wie eine Sonne
im Haus, die Nebel
und Wolken aufzehrt.

Albert Schweizter