Startseite Werner und Sigrid 285. Zunfttag der Handwerkerzunft Schlins-Röns
285. Zunfttag der Handwerkerzunft Schlins-Röns
Sonntag, 11. Januar 2009 um 00:20

am Samstag, den 10. Jänner 2009

Der alten Tradition entsprechend begann auch heuer wieder der Zunfttag mit dem Zunft-Gottesdienst.

Treffpunkt war 8:45 Uhr beim Wiesenbachsaal.

Zunftmeister Josef Mähr und Fähnerichstellvertreter Christian Schneider führten die Versammelten zum Gotteshaus.

Der Gottesdienst wurde vom Männerchor Schlins/Röns musikalisch gestalltet

und die Zunfthymne sang Gabi Hronek, begleitet von Hubert Müller und Franz Riener.

Es war zwar ein "saukalter" aber traumhaft schöner Wintertag. (jedenfalls bis Mittag)

Im Anschluß an den Zunft-Gottesdienst fand die Zunftversammlung in der Zunftherberge Gasthaus "Hirschen" statt.

Hauptpunkt: die Ehrung langjähriger Zunftmitglieder.

Marlis Hartmann und Alfred Muther für 40-jährige Mitgliedschaft und
Otto Knecht für 60-jährige Mitgliedschaft.

Für einige beginnt danach das Training für den Nachmittag

Um 15 Uhr findet dann das traditionelle Zunftpreisjassen im Gasthaus "Schlinser Hof" statt.

Wunderschöne Preise erwarten alle Jasser.

Neu: Heuer sind nicht nur die Zunftmitglieder eingeladen, sondern auch noch ihre Partner.

Fachmännische Auswertung sorgte für ein einwandfreies Ergebnis.

Bärbel Begle schaffte es, den ersten Platz zu *erjassen*.
Der Staubsauger, spendiert von der Firma Rala, wird seinen Platz im Pfarrheim in Schlins finden.

Anstelle des obligaten Zunftballs gab es heuer ein Preisjassen für alle mit "Open End". Untermalt von der Neu gegründetet "Zunftmusik".

Erich Nigsch, Hubert Müller und Franz Riener.

Als Überraschung gab's noch für jede Dame eine wunderschöne Rose.

Alles in allem ein wieder einmal überaus gelungener Zunfttag der Handwerkerzunft Schlins/Röns.

DANKE

 

Inhalte suchen

Wer ist online

Wir haben 16 Gäste online

Zitate/Sprüche

Lebenskunst heißt,

aus jedem Tag

etwas Gutes schöpfen.

Lieselotte Schulz